Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
schließen
natürlich gesund wachsen

Das mykie®-Momentum

- Neues schaffen –

Ist man überzeugt von der systematischen Frühbehandlungsmethode mykie®, hat Chancen und Risiken gegenübergestellt und kommt zu dem Fazit: GENAU DAS habe ich gesucht, GENAU SO möchte ich (be-)handeln, dann gilt es zu handeln. Wir nennen es das mykie®-Momentum.

Auf der Seite „Partnerschaft“ finden Sie alle relevanten Informationen über die Zertifizierungsmöglichkeiten, sämtliche Vorraussetzungen und Details zur Gründung eines mykie®NET, Umfang des Starterpakets und die Vorteile der Mitgliedschaft im Qualitätszirkel.

 

Vorraussetzungen  |  Zertifizierung  |  Startpaket  |  Kosten  |  Partner werden

Die Voraussetzung

- Grundlagen für den Erfolg -

Die Basis für einen erfolgreichen mykie®-Start bilden zwei Bausteine:

Zwei fachlich motivierte Spezialisten aus den Bereichen Kieferorthopädie und Logopädie, die zusammen den „mykie®-Weg“ einschlagen wollen, gründen ein exklusives mykie®NET am eigenen Standort

Die gemeinsame Zertifizierung zum mykie®-Kieferorthopäden und mykie®-Therapeuten

Anspruchshaltung: Expertentum

mykie® ist ein Konzept für Kompetenzträger. Die normativen Grundlagen der mykie®GmbH sehen ausschließlich Fachzahnärzte/innen der Kieferorthopädie (oder gleichwertiger Qualifikation) als mykie®NET-Gründer vor, die einen Zertifizierungs- und Auditierungsprozess durchlaufen haben. Durch diese Qualitätssicherung soll der interdisziplinären Umsetzung vor Ort sowie der zukünftigen Weiterentwicklung einer effizienten Frühbehandlung Rechnung getragen.

Unterlizenznehmer des mykie®NET können nur ausgebildete Logopäden (oder Therapeuten mit gleichwertiger Qualifikation) sein, die einen entsprechenden Zertifizierungs- und Auditierungsprozess durchlaufen haben.

Die mykie®NET-Gründung

- Standort der Zukunft -

Den Grundstein für ein mykie®-Netzwerk kann der Fachzahnarzt für Kieferorthopädie legen. Zu einem mykie®NET gehören ein Kieferorthopäde/in und mindestens ein Logopäde/in, die gemeinsam in engster interdisziplinärer Kooperation präventiv behandeln wollen.

Mit Unterschrift des Lizenzvertrages zwischen dem Fachzahnarzt für Kieferorthopädie und der mykie®GmbH, wird ein mykie®NET gegründet und darf als solches öffentlich auftreten.

Die Führung eines lokalen mykie®NET liegt in der Hand des mykie®-Kieferorthopäden. In dieser Funktion ist die Person alleiniger Vertrags- und Ansprechpartner der mykie®GmbH, der mykie®Akademie und Vertreter des lokalen mykie®NET im mykie®-Qualitätszirkel. Der mykie®Kieferorthopäde schließt einen Unterlizenzvertrag mit den am Netzwerk teilnehmenden Logopäden ab.

Zu den Führungsaufgaben im lokal ansässigen mykie®NET gehören insbesondere die Qualitätssicherung bzgl. der Teilnehmer des mykie®NET, der qualitativen Durchführung des mykie®-Therapieansatzes sowie die Verantwortung für den stetigen Wissenstransfer zwischen den einzelnen mykie®-Spezialisten.

Die mykie®GmbH garantiert dem mykie®NET eine lokale Exklusivität und stellt u.a. mit dem „mykie®-Startpaket viele notwendige Unterlagen und unterschiedliche mykie®-Logos kostenneutral zur Verfügung, damit das neugegründete mykie®NET möglichst „morgen“ mit der Umsetzung starten kann.

 

Zertifizierung & Qualitätssiegel

- Der Weg zum Mehrwert –

Zeitgleich mit der Gründung eines mykie®NET, beginnt die Zertifizierung zum mykie®Kieferorthopäden und mykie®Logopäden durch die mykie®Akademie, strategisch in vier aufeinander aufbauende Workshops unterteilt. Spezifische Informationen erhalten Sie in HIER.

Der Zertifizierungsworkshop endet mit der individuellen Zertifizierung als mykie®-Kieferorthopäde und mykie®-Therapeut.

Das mykie®-Qualitätssiegel steht für die Fachkompetenz der teilnehmenden lokalen Netzwerkpartner und ihren funktionierenden, erfolgreichen wie interdisziplinär durchgeführten Therapieprozess. Die Verleihung des mykie®-Qualitätssiegels erfolgt nach individuell abgeschlossener Zertifizierung zum mykie®-Kieferorthopäden und mkyie®-Therapeuten und einem erfolgreichen Prozessaudit nach zwei Jahren. Nach Erlangung des Qualitätssiegels wird das Netzwerk vollwertiges Mitglied des Qulitätszirkels. Eine Re-Zertifizierung erfolgt im 2-Jahres-Rhythmus als Peer-Audit.

 

Der Qualitätszirkel

- Experten-Hub für Weiterentwicklung -

mykie® ist in der Basis ein klar strukturiertes Therapiekonzept, das mit Anwendungsbeginn zukunftsweisend konzipiert ist: Der mykie®-Qualitätszirkel steht für die stetige Weiterentwicklung der Methodik für präventive Kieferorthopädie und deren Bekanntmachung.

Alle Leiter eines mykie®NET zusammen mit ihren Netzwerkpartnern bilden zusammen den mykie®-Qualitätszirkel. Fachlicher Austausch, Hilfestellungen und Innovationsdenken prägen diesen Fachkreis. Eine interne, digitale Plattform und jährliche Treffen bilden hier die Grundlage für den Austausch fachlich motivierter Frühbehandlungsexperten.

 

 

Startpaket

- Das Basis für Ihren erfolgreichen Start -

Die Behandlungsmethode punktet vor allem mit einem „rundum-sorglos-Paket“. Dieses beinhaltet sämtliche relevanten Unterlagen zu rechtlichen, prozessrelevanten und kommunikativen Themen.

Das mykie®-Startpaket is powered by: MMPMaterialien, Marketing und Prozessabläufe.

Marketing

mykie®-Corporate Design

  • Logo-Gestellung: mykie® (Marke) und mykie®NET|STADT (eigenes Netzwerk)
  • Slogan-Gestellung: Schriftzug und Stempel im „mykie®-Style“
  • Mykel-Designs: Vorlage diverser Mykels für Kommunikationsmaßnahmen
  • Visitenkarte: Vorlage einer individuell adaptierbaren Visitenkarte für die mykie®-Frühbehandlung

Akquise-Tools

  • Patienten-Flyer: modular adaptierbarer, hochwertiger Fächer-Flyer zur mykie®-Methodik zur Eigenproduktion
  • PPT-Datei: Präsentationsreifes Konzept für einen mykie®-Elternabend
  • PPT-Datei: fertige Präsentation für eine Überweiser-Veranstaltung
  • mykie®-Video: Verlinkung zum Scribble-Video zur Erklärung der mykie®-Methode
  • Webpräsenz: mykie®NET Darstellung mit Verlinkung zur eigenen KFO-Homepage auf www.mykie.de

Materialien

mykie®-Therapie

  • Informationszettel: für die Eltern und Ihre Patienten
  • MFT-Übungsanweisungen für den gesamten Therapiezeitraum: mit Text und Bildern für die Patienten
  • Trainerauswahl mit Anleitung: welcher Trainer wann und warum
  • MFT-Übungsmaterialien: zum Ausprobieren während der Workshops

Prozesse

Organisation

  • Unterlizenzvertrag: zur Gründung des eigenen mykie®NET mit dem/den Logopäden
  • Vorlagen: Anamnesebogen, KFO-Behandlungsplan, AVL-Plan, myofunktioneller und kieferorthopädischer Diagnostikbogen
  • Übersichten: Trainerauswertungstabelle
  • Bestelllisten: myofunktionelle Übungsmaterialien, Trainer, Mykel-Werbeball
  • Herstellungshinweise: Zauberplättchen, individuelle Trainer, spezifische Modifikationen zu konfektionierten Trainern, Bioplate

 

Kosten

- Eine Übersicht-

mykie® ist ein Erfolgskonzept, da es auf einer klar strukturierten Zusammenarbeit zwischen den Fachbereichen der Kieferorthopädie und Logopädie basiert.

Das Frühbehandlungskonzept begeistert die Anwender durch klare, empfohlene Strukturen, sofort nutzbare Patientenunterlagen und den garantierten wie exklusiven Standortschutz.

Die Kostenstruktur zur Gründung eines exklusiven mykie®NET gliedert sich in folgende Segmente:

  • Zertifizierung (einmalige Fortbildungskosten für insgesamt vier Workshops)
  • Startpaket (einmalige Gebühr zur Verfügungstellung eines tool-kits bei Behandlungsstart)
  • Lizenzgebühr (jährlicher Beitrag zum Schutz der Exklusivität, Marketing-Maßnahmen u.v.m.)

Weitere Informationen übermitteln wir Ihnen sehr gerne auf individuelle Nachfrage (HIER).

Partner werden

- Der Weg zum eigenen mykie®NET-

Gerne sind wir für Sie da und beantworten Ihnen alle Fragen. Ob mykie®NET-Gründung, Zertifizierungsprozess oder Kostenstruktur – so vielfältig Ihre Fragegestellungen, so ausführlich stehen Frau Dr. Andrea Freudenberg und das mykie®-Team Ihnen Rede und Antwort!

Bitte schreiben Sie uns eine Mail an:

mykieNET@mykie.de

oder

rufen Sie uns an:
06201 – 501 316

Wir freuen uns auf ein Kennenlernen!

Ihr mykie®-Team